FLACHE PACTON-AUFLIEGER IM DUO FÜR VOGELZANG DAKELEMENTEN

FLACHE PACTON-AUFLIEGER IM DUO FÜR VOGELZANG DAKELEMENTEN
Terug Dez 20, 2019

Vogelzang Dakelementen arbeitet seit kurzem mit zwei neuen flachen Aufliegern von Pacton. Mit einem eigenen Fahrzeugpark aus acht Lkw und vierzehn Aufliegern erledigt das Unternehmen den Transport der produzierten Bauteile zum größten Teil selbst. Da die Gespanne auch oft in Wohngebieten – an private Kunden – liefern, fiel die Wahl auf zwangsgesteuerte, zweiachsige Auflieger mit einem Radstand von 8,60 Metern. „Ein gelenkter Auflieger ist für unsere Arbeit einfach unverzichtbar“, sagt Direktor Jan Vogelzang.

Vogelzang Dakelementen aus Dedemsvaart hat sich ein Paar zweiachsige offene Sattelauflieger vom Typ TPD.230.L von Pacton zugelegt. Mit einer Aufliegelast von 12 t, einer Achslast von 18 t und einem zulässigen Gesamtgewicht 30 t. Dank dem Achslift an der ersten Achse, der Tridec TD-Lenkung, der maximalen Chassislänge von 13,58 Metern und einer relativ niedrigen Chassishöhe von mindestens 1,09 Metern sind die beiden Auflieger vielseitig für den Transport großer Volumen einsetzbar. Es fällt auf, dass das Chassis der Auflieger hinten niedriger als vorne ist.

Das Chassis ist an der Kupplung 1,29 Meter hoch, bei Achse 2 beträgt die Höhe 1,15 Meter und am Heck 1,09 Meter. Diese Entscheidung hängt mit dem bestehenden Fahrzeugpark bei Vogelzang Dakelementen zusammen.

Vogelzang: „Die Aufsattelhöhe unserer anderen Auflieger ist höher: 1,24 bis 1,30 Meter. Bis auf zwei sind es alles Semi-Tieflader. Unsere Bauteile sind fast nie höher als 2,70 Meter, deshalb haben wir uns jetzt für flache Auflieger entschieden, mit denen wir ausgezeichnet arbeiten können. Oft müssen wir mehrere Pakete transportieren. Dann stellen wir bei den neuen Pacton-Aufliegern das höchste nach hinten.“ Auch der Achslift wurde bewusst gewählt. „Wir sorgen selbst für unsere Transporte, aber eigentlich sind wir kein Transportunternehmen. Wir haben nie Rückfrachten, darum fahren wir einfach mit nur einer Aufliegerachse zurück.“ Es war die erste Anschaffung von Vogelzang Dakelementen bei Pacton Trailers in Ommen. „Zu Pacton bin ich über Oegema Transport gekommen“, sagt Vogelzang.

Die neuen Anhänger verfügen weiterhin unter anderem über eine geschlossene Seitenabschirmung aus Stahl für die Achsgruppen, Verzurrlöcher im Randprofil und ein Fettschmiersystem von Groeneveld.

Dachbranche

Bei Vogelzang Dakelementen arbeiten derzeit rund 160 Mitarbeiter. Unter der Leitung der Brüder Jan und Lucas Vogelzang – sowie ihrer Ehefrauen Tineke und Henny – hat sich das Familienunternehmen in den vergangenen dreißig Jahren zu einem Begriff in der Dachbranche entwickelt. Qualität, Entwicklung und Innovation schreibt das Unternehmen groß. Vogelzang Dakelementen ist in der Planung und Herstellung von Fertigdächern aktiv, mit allen Bauteilen wie Fassaden, Wänden, Dachgauben und Böden. Das Unternehmen arbeitet hauptsächlich im Auftrag von Bauunternehmen und anderen Einrichtungen im Baugewerbe, aber auch private Kunden sind willkommen. Vogelzang Dakelementen arbeitet mit modernen Techniken und innovativen Werkstoffen. Es ist als einziges Unternehmen in der Branche in den Niederlanden im Besitz der internationalen CE-Kennzeichnung.

Vogelzang: „Diese Kennzeichnung ist der Beweis: Unsere Produktion erfüllt alle internationalen Anforderungen auf den Gebieten Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz. Dieses CE-Zeichen haben wir für die seit 2012 von uns gelieferten Kerto-Ripa Boden- und Dachelemente erhalten.“