ZEHN LOWDECK-MEGA-AUFLIEGER ALS ALLROUNDER FÜR ELVEX

ZEHN LOWDECK-MEGA-AUFLIEGER ALS ALLROUNDER FÜR ELVEX
Terug Nov 3, 2020

Elvex BV aus Vlaardingen hat unlängst eine Serie mit zehn neuen offenen Pacton-Aufliegern in Betrieb genommen. Für den flexiblen Transport der großen Vielfalt an Ladungen durch Europa hat sich das Unternehmen für vielseitig einsetzbare Rungen und Fixiermöglichkeiten, Twistlocks, eine erhöhte Stirnwand und zwei Fahrstellungen entschieden. „In den letzten Jahren nimmt die Nachfrage nach Niederflur-Transporten ständig zu. Ein paar Zentimeter machen einen riesigen Unterschied aus. Fahren ohne Sondergenehmigung spart Zeit und Kosten. Diese offenen Pacton-Auflieger sind die Alleskönner in unserer täglichen Transportpraxis“, sagt Geschäftsführer Walter van Nierop van Elvex BV.

Die zehn flachen, dreiachsigen Mega-Auflieger (Typ LXD.342.L) für Elvex haben Fahrstellungen für 950 oder 1150 mm Kupplungshöhe. In der niedrigen Fahrstellung ist die Ladefläche knapp einen Meter über dem Boden. Die Anhänger kommen für den Transport in Benelux sowie für Fährentransporte nach Großbritannien und Irland zum Einsatz.

Die zehn Pacton-Auflieger mit Aluminium-Seitenschutz haben 15 Tonnen Sattellast, insgesamt 27 Tonnen Achslast und ein zulässiges Gesamtgewicht von 42 Tonnen. Das Leergewicht beträgt 7.450 kg. Die SAF-Luftfederung bietet zwei Fahrstellungen mit einem Hub von 140 mm. Die Nackenhöhe ist 75 mm und die Fahrgestellhöhe in der niedrigsten Stellung 1025 mm. Acht Twistlocks sind für 1x40-Fuß- und 2x20-Fuß-Container vorgesehen. Die Stirnwand aus Stahl ist 1950 mm hoch.

Van Nierop erklärt: „Mit diesen 13,5 Meter langen Aufliegern transportieren wir eine Vielzahl von Materialien, Maschinen, Produkten und Containern. Damit wir die Höhe voll ausnutzen können, entscheiden wir uns für zwei Fahrstellungen. Am Heck können wir Rampen zum Maschinentransport einsetzen. Die TÜV-zertifizierte Stirnwand ist fast 2 Meter hoch. Ein Grund für unsere Entscheidung ist die Möglichkeit, auch sperrige Materialien – die oft gar nicht so schwer sind – sicher transportieren zu können. Ein Beispiel ist Rohrmaterial aus Kunststoff.“

Weltweit

Elvex ist Teil von LV Shipping & Transport, ein internationaler Logistikdienstleister, der auf Straßentransport, Sondertransporte, See- und Luftfracht, Lagerhaltung sowie große internationale Logistikprojekte in der Gas-, Energie- und Offshore-Industrie spezialisiert ist. Die Gruppe hat Niederlassungen in Europa, Asien, Amerika und Saudi-Arabien.

Die LV Shipping & Transport Group wurde im Jahr 1921 unter dem Namen J. Lensveld & Zonen B.V. in den Niederlanden gegründet. Das Familienunternehmen hat mit einem Pferdewagen angefangen. Die Hauptverwaltung hat ihren Sitz – noch immer – in Vlaardingen. Elvex wurde im Jahr 1977 speziell für den Fährtransport nach Großbritannien gegründet. Inzwischen hat das Unternehmen dort 12 Niederlassungen. Elvex verfügt über rund hundert eigene Auflieger, sowohl Schiebeplanenanhänger, Semi-Tieflader als auch offene Auflieger. Die Beziehung zu Pacton als Lieferant reicht Jahrzehnte zurück. Van Nierop bringt es auf den Punkt: „Qualität. Darum geht es uns. Und die Möglichkeit, einen Anhänger ganz nach eigenen Wünschen zu gestalten. So nutzen wir zum Beispiel zahlreiche, sehr speziell verteilte Rungen. Bei vielen Standardanbietern ist schon das ein Problem.“

Fixieren und Abteilen

Am Rand des Fahrgestells der neuen Auflieger sind 2 x 12 Rungentaschen in Längsrichtung angeordnet. Weiterhin gibt es zwei Reihen mit Rungentaschen über die Breite in ca. 2,2 Meter von der Vorderseite des Fahrgestells. Ebenfalls im Hals, rund ein Meter von der Vorderseite, befindet sich eine Reihe Rungentaschen. An der Innenseite der Hauptträger gibt es 2x2 Rungentaschen. Im Randprofil sind im Abstand von je 47 cm Zurrlöcher vorgesehen. Unter dem Fahrgestell befinden sich 2x4 klappbare Ferry-Ösen. Am Rand sind 2x11 Zurrösen angebracht. „Ein multifunktionaler Auflieger muss maximale Möglichkeiten zum Fixieren bieten“, so Van Nierop.