INTER-SPRINT VERSTÄRKT REIFENDISTRIBUTION MIT FÜNF FLOOR SEMI-TIEFLADERN:

INTER-SPRINT VERSTÄRKT REIFENDISTRIBUTION MIT FÜNF FLOOR SEMI-TIEFLADERN:
Terug Apr 11, 2017

MOERDIJK – Ein Quintet Floor Semi-Tieflader von Pacton Trailers aus Ommen optimalisiert seit kurzem die Logistik von Reifengigant Inter-Sprint aus Moerdijk. Die neuen Auflieger werden für die Reifendistribution von Europas größtem Reifenlieferanten eingesetzt. "Als Lieferant haben wir den größten eigenen Vorrat, drei Millionen Reifen, in Europa. Logistik ist ein sehr großer und wichtiger Teil unserer täglichen Arbeit. Perfektes Arbeitsmaterial ist hier ein wichtiger Basisbestandteil von.", sagt Marketingmanager Ton Ketelaar von Inter-Sprint.

Die Marke Floor wurde in 2010 von Pacton Trailers aus Ommen übernommen. Unter diesem Markennamen produziert Pacton spezielle heavy-duty Auflieger und Anhänger, ausgerichtet auf die Nischen Märkte innerhalb bestimmter Segmente. So besteht das FLOOR Angebot unter anderen aus (Container)Anhängern, Distributionsaufliegern, (ausschiebbare)heavy-duty Semitiefladern, flachen Aufliegern sowie Steinaufliegern.

Maßarbeit aus eigener Fabrik steht für Pacton Trailers zentral. Inter-Sprint hatte diverse kundenspezifische Wünsche an diesen maßgeschneiderten Aufbau. „Wir arbeiten in unserer Logistik seit Jahr und Tag mit Aufliegern von FLOOR, mit denen können wir bis zu 100 Kubik Reifen oder Felgen transportieren,“ sagt Ketelaar. Die Semitieflader für Inter-Sprint Typ SBD.232.G, sind mit zwei Achsen, wovon eine Achse gelenkt, und einem Snap-Lock Aufbau ausgeführt. Die Auflieger haben eine Chassislänge von 13.470 mm, einem Satteldruck von insgesamt 20.000 kg und ein zulässiges Gesamtgewicht von 32.000 kg. Die letzte Achse ist als Fusee Lenkachse ausgeführt. Die vorderste Achse ist liftbar. Die Auflieger verfügen über ein Wabco elektronisch geregeltes Luftdruckbremssystem (EBS) mit ABS 2S/SM, Roll Stability Support (Wabco RSS), zwei Isoanschlüssen und einer Haltebremse mittels Federspeicherzylindern. Die Karosserie ist aus doppelwandigen, Aluminium Snaplockprofilen gefertigt. Die Profile werden vor der Montage gecoated. Hierdurch entsteht ein starker Aufbau mit einer glatten Innenwand. Das Dach wird aus Aluminium Dachrändern und Querbalken gefertigt. Im Dach wird dann eine einteilige lichtdurchlässige Platte verarbeitet, über die volle Breite der Karosserie. Diese wird geklebt und mechanisch festgesetzt. Alle Trailer sind mit einem Hartholzboden von 28 mm Dicke ausgeführt. Das komplette Chassis wird zweifach gestrahlt mit einem 2K-Primer lackiert und dann mit Zweikomponenten Chassislack abgeschlossen.

Vorrat verlangt Logistik

Die fünf FLOOR Semitieflader wurden teilweise für Ausbreitung und teilweise als Ersatz angeschafft. Der Wagenpark von Inter-Sprint besteht aus 50 Sattelzugmaschinen und 200 Sattelaufliegern. Selbstverständlich alle auf der eigenen Bereifung der Marke Dubbel Coin. Diese Reifen werden auch auf den fünf neuen Semitiefladern montiert. Ketelaar: "Wir bieten 15.000 verschiedene Produkte an und verfügen über einen Vorrat von drei Millionen Stück. Ein großer Vorrat ist das eine, aber wir müssen unsere Produkte auch transportieren. Zuverlässige Lieferung ist eine Sicherheit auf die unsere Kunden bauen. Einen wichtigen Teil unserer Distribution führen wir selbst aus, aber wir haben auch Vereinbarungen mit verschiedenen Europäischen Transportunternehmen. Wir verfügen in Moerdijk über 200.000 m2 Lagerkapazität, wo Reifen schon in drei Schichten gelagert werden. Wir bestücken 24-Stunden Lieferungen durch die ganzen Niederlande. Wir liefern Europaweit innerhalb 48-72 Stunden. Viel unserer logistischen Aktivität geschieht über Nacht, wobei unter anderem “Orderpicking” und die Beladung der Auflieger bereits automatisiert sind. Über ein automatisiertes Routenplanungsystem wird, unter Berücksichtigung der aktuellen Stauinformationen und jeweiligen Abliefersellen, für jeden Auflieger die effizienteste Route geplant.

Effiziente Maßarbeit

Inter-Sprint liefert Reifen aller A-Marken und verfügt nebenbei auch noch über ein großes Angebot „eigener Marken“ als Alternative für die A-Marken, wie z.B. die Marke Double Coin. PKW und LKW Reifen sind für jede Saison, alle Witterungen und alle Straßen- Beschaffenheiten. „Die Kraft von Inter-Sprint ist die one-stop-shop Formel. Wir haben einfach alles verfügbar und liefern schnell. Hierdurch brauchen unsere Abnehmer keinen eigenen Vorrat zu halten. Wir sind quasi das Lager unserer Kunden.“

Inter-Sprint ist mittlerweile seit 50 Jahren aktiv und arbeitet mit ca. 300 Mitarbeitern in Moerdijk. In Moerdijk verfügt man auch über einen eigenen Containerumschlagplatz für die Anfuhr per Schiff z.B. aus China. Inter-Sprint liefert komplett montierte Sets Reifen und Felgen an Autoimporteure. Daneben gehören unter anderem Großhändler, Händler, Werkstätten und Transportbetriebe zum festen Kundenkreis. Ketelaar erwartet in der Zukunft weitere Geschäfte mit Pacton Trailers. "Sie liefern ein gutes und effizientes maßge- schneidertes Produkt mit dem wir ausgezeichnet arbeiten können. In Anbetracht der Zunahme unseres Vorrats – Wagenparks verändern kontinuierlich und es kommen immer mehr Sorten Bereifung hinzu – werden wir auch unseren Wagenpark up-to-date halten müssen.