BELGISCHER PODIUMVERMIETER SETZT PACTON SEMI-TIEFLADER EIN

BELGISCHER PODIUMVERMIETER SETZT PACTON SEMI-TIEFLADER EIN
Terug Jul 3, 2017

PAAL-BERINGEN - Stefan Sannen von SSL Podia aus Paal-Beringen in Belgien entschied sich für Pacton Trailers weil er von Anfang an ein “gutes Gefühl” hatte bei dem Trailerbauer aus Ommen. “Es liegt sicher nicht vor der Tür, aber ich bin sehr zufrieden mit meinem neuen Schiebeplanen Semi-Tieflader. Der Service und der Kontakt sind ausgezeichnet. Bei Pacton arbeiten einfach “toffe” Leute.

Sannen ist Inhaber eines Vermietbetriebes für Podiums. Der neue Pacton Semi-Tieflader mit Schiebeplanenaufbau wird für den Transport von Podiummaterialien eingesetzt. Dies beinhaltet auch viele schwere Materialien wie z.B. Betonblöcke als Ballast. SSL Podia lieferte in den letzten siebzehn Jahren die Konzertbühnen und Layerstrukturen für viele kleine und mittelgroße Festivals. Der Vermieter hat mittlerweile einen guten Namen in diesem Markt.

Sannen kannte den Namen Pacton bereits durch einen gebrauchten Auflieger den er in Besitz hatte. Als ein neuer Auflieger anstand orientierte er sich breit, hatte dann aber bei Pacton „das beste Gefühl“. Der neue Auflieger – Ersatz für einen 30 Jahre alten Auflieger – wird in ganz Belgien eingesetzt und ab und zu auch in den Niederlanden. „Ich probiere mit meinem Betrieb, gute, saubere und korrekte Arbeit zu liefern. Das ist das wichtigste im Service bei einem dienstleistenden Betrieb, oder bei einem Zulieferant. Das suche ich dann auch bei einem Aufliegerhersteller. Ich muss nicht unbedingt Marktführer sein, ich mache lieber auf eine gesellige und persönliche Weise Geschäfte, mit guten Fahrzeugen als Basis. Ob es jetzt um einen großen oder kleinen Auftrag geht, der Service ist für jeden der gleiche. Ich versuche auch bei jedem Auftrag selbst bei dem Auf- und Abbau vor Ort zu sein.“

Drei starre Achsen

SSL Podia besitzt insgesamt zwei Auflieger, eine Scania Sattelzugmaschine, einen Motorwagen mit Schiebeplanenaufbau und einen sehr speziellen mobilen Podiumtrailer der hydraulisch verfahrbar ist. Der Motorwagen mit Schiebeplanenaufbau muss Anfang nächsten Jahres durch einen einachsigen Auflieger ersetzt werden; speziell für den Transport kleiner Bühnen in städtischer Umgebung. “Die Verhandlungen mit Pacton laufen schon,” sagt Sannen.

Der neue Pacton Semi-Tieflader mit Schiebeplanenaufbau ist vom Typ SXD.342.TS ausgerüstet mit drei starren, wartungsarmen Achsen mit Trommelbremsen. Die technische Achslast beträgt 9.000 kg pro Achse. Das Chassis ist 13,64 Meter lang und 2,54 Meter breit bei einer Chassis Höhe von 90 cm. Das zulässige Gesamtgewicht beträgt 44.000 kg. Die Planen sind aus hochwertigem 2x2 doppelfädigem PVC-Tuch, 860 g/m2. Ca. alle 60 cm ist ein festes Spannband mit Edelstahlschnalle und galvanisiertem Haken angebracht. Die Planen laufen auf Nylon Rollen in Aluminium Dachschienen. Die Plane kann an der Rückseite und der Vorderseite horizontal gespannt werden mittels eines Ratschenspanners.

Sauber verarbeitet

Sannen gibt an das die Maßarbeit an diesem Auflieger prima realisiert ist. „Wir wollten eine größere Anzahl an Rungen um unsere Betonballstblöcke fest zu setzten.Weiterhin benötigten wir Edelstahlstaukisten und Auffahrrampen welche im Chassis verstaut werden können. Damit können wir unseren kleinen Manitou-Gabelstapler – 1,5 Meter breit - mitnehmen. Das finde ich persönlich einfacher als ein Mitnahmestapler hinten am Auflieger. Der Auflieger ist von Pacton sehr gut verarbeitet und wurde inklusive Belgischer Abnahme nebst einem 27 Tonnen TÜV Zertifikaat für die Ladungssicherung geliefert.“